Zurück zu den Wurzeln: Servus Frankfurt!

Bierkrug vs. Geripptes

Nach acht Jahren im Dienste der Landeshauptstadt München, bin ich in die Heimat zurückgekehrt. Seit vergangenen Freitag gehöre ich dem Team des Presse- und Informationsamts der Stadt Frankfurt an. So schön es in München auch gewesen ist (!), die Zeit war reif für eine neue Herausforderung. Der sehe ich mich in den nächsten Monaten zweifelsohne gegenüber: Als Online-Redakteur werde ich mich nicht nur mit Beiträgen für frankfurt.de, sondern auch mit der Weiterentwicklung des städtischen (Social) Web-Angebotes beschäftigen. Eine tolle Aufgabe in einem tollen Team in einer tollen Stadt. Pack ma’s!

02. Februar 2013 von Daniel Grebe
Kategorien: Allgemein, Daniel | 2 Kommentare

Frisch gelesen: “Twitter (nicht nur) für Einsteiger”

Titel "Twitter für Einsteiger"

Die Zeit zwischen den Jahren eignet sich bekanntlich gut zur Lektüre. Neben Lebkuchen, Weihnachtsgeschenken und Sylvester-Böllern habe ich mir also ein paar Bücher gegriffen. Darunter ein kleines für Zwischendurch – mal eben ein, zwei Kapitel überfliegen und gut. Mit “Twitter für Einsteiger” von Michael Rajiv Shah habe ich mich dann aber doch länger beschäftigt als gedacht. Weiterlesen →

04. Januar 2013 von Daniel Grebe
Kategorien: Allgemein | 2 Kommentare

Call me “Social Media Manager”

Stempel Social Media Manager

Dieses Jahr feiern auch meine Online-Profile eine kleine Bescherung. Seit Anfang Dezember darf ich mich offiziell “Social Media Manager” schimpfen – zertifiziert durch die Deutsche Presseakademie (depak). Der hübsche neue Titel wird natürlich gleich auf XING & Co eingetragen. Man will ja zeigen, was man hat. Aber hat sich die Fortbildung auch inhaltlich gelohnt? Eine berechtigte Frage – schließlich sind solche Angebote nicht unumstritten. Weiterlesen →

24. Dezember 2012 von Daniel Grebe
Kategorien: Allgemein, Social Media | Schreibe einen Kommentar

Skate or Die: Shitstorm trifft Brigitte.de

Brigitte.de im Shitstorm

Die Vorgeschichte ist schnell erzählt: Am 29. November stellt die Brigitte-Onlineredaktion eine Glosse ihrer Mitarbeiterin Bianka E. ins Netz. Aufhänger: Skatende Männer Ü-30 sind kindisch – und vor allem nicht nach dem Geschmack der Autorin. Am Liebsten würde sie sie “am ergrauten Schopf packen und anschreien: Hör auf damit! Dafür bist du zu alt.” Den wenigen Zeilen (gerade einmal 224 Wörter) fehlt der notwendige Schmunzelfaktor, um von der betroffenen “Minderheit” nicht als Provokation wahrgenommen bzw. missverstanden zu werden. Im Grunde handelt es sich um einen belanglosen Allerweltstext, wie er täglich hundertfach veröffentlicht wird. Ähnlich haben wohl auch die Macherinnen von Brigitte.de gedacht. Der anschleßende Shitstorm, der auf ihren Webpräsenzen nieder geht, belehrt sie eines Besseren. Weiterlesen →

09. Dezember 2012 von Daniel Grebe
Kategorien: Social Media | Schreibe einen Kommentar

Kommunikationsaggregat Social-Media-Newsroom

Social-Media-Newsroom

Für viele Organisationen war die klassische Pressemitteilung über viele Jahre ein zentraler Bestand­teil ihres Online-Pressebereichs. Für viele ist sie es immer noch. Mit dem Einzug und der stetig wachsenden Bedeutung der Sozialen Medien ergeben sich jedoch nicht nur neue Darstellungs­möglichkeiten, sondern auch neue Anforderungen an die moderne Pressearbeit. Neben Journa­listen, bei deren Recherche Social-Media-Dienste eine wachsende Bedeutung zukommt, sind es vor allem Blogger und andere Online-Gruppen (Creators, Conversationalists oder Critics), die mit digital aufbereiteten Informationsmaterial versorgt werden wollen. Weiterlesen →

29. November 2012 von Daniel Grebe
Kategorien: Social Media | Schreibe einen Kommentar

Broschüre: Ausbildung im Handwerk

Festschrift "20 Jahre Erasmus-Grasser-Preis"

Ausbilden ist eine wichtige Sache. Nicht nur aufgrund des zunehmenden Fachkräftemangels, sondern weil junge Menschen einfach ein Recht darauf haben. Schließlich ist berufliche Bildung ein gesellschaftliches Gut, dass von Generation zu Generation weiter gegeben wird. Den Handwerksbetrieben kommt dabei eine tragende Rolle zu. Zum Jubiläum des Münchner Erasmus-Grasser-Preises haben wir ihnen ein kleines Denkmal gesetzt. Weiterlesen →

20. November 2012 von Daniel Grebe
Kategorien: On the Job | Schreibe einen Kommentar

Peter Kruse: Web 2.0 im Klartext

Peter Kruse vor Enquete-Kommission

Immer wieder treffe ich in meinem Arbeitsalltag auf eine große Skepsis gegenüber Entwicklungen des Web 2.0. Insbesondere die Sozialen Netzwerke werden kritisch, selten frei von Vorurteilen diskutiert. Auch wenn Facebook, Google & Co aufgrund ihrer Kommunikationspolitik sowie ihrem ignoranten Rechtsverständnis daran Mitschuld sind – die Uhr können wir nicht zurück drehen. Warum auch? Weiterlesen →

10. November 2012 von Daniel Grebe
Kategorien: Web 2.0 | Schreibe einen Kommentar

Privacy Watcher oder: Facebook wird bunt

screenshot "facebook privacy watcher"

Facebook ist ein kleines Biest. So gerne man das Soziale Netzwerk auch nutzt, die kalifornische Datenkrake liefert uns genügend Gründe, ihr zu mißtrauen. Ein Ärgernis unter vielen ist die Unklarheit darüber, welche der eigenen Inhalte für wen  eigentlich sichtbar sind. Habe ich die unübersichtlichen Profil-Einstellungen tatsächlich so konfiguriert, dass nur “Freunde” meine Posts im Newsfeed angezeigt bekommen? Oder erfreut sich die gesamte Facebook-Gemeinde an dem soeben hochgeladenen Foto meines letzten Nachtausflugs? Ein wenig Abhilfe schafft ein neues Firefox Add-on namens “facebook privacy watcher”. Weiterlesen →

04. November 2012 von Daniel Grebe
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Prezi gibt Gedankenfreiheit

Prezi_Logo

Nachdem ich schon lange neugierig gewesen bin, habe ich heute meine ersten Gehversuche mit prezi unternommen. Der lineare Ablauf von Powerpoint-, Keynote- oder Impress-Präsentationen, ist doch ziemlich einschränkend. Häufig werden die Folien als “Teleprompter” mißbraucht. Eine ansprechende, die jeweilige Botschaft unterstützende Optik, kommt meist zu kurz. Prezi hingegen wählt einen anderen Ansatz. Weiterlesen →

19. Oktober 2012 von Daniel Grebe
Kategorien: On the Job, Social Media | Schreibe einen Kommentar

Regierungssprecher 2.0?

Steffen Seibert auf der re:pbulica

So kommt Steffen Seibert bei seinem Auftritt auf der diesjährigen re:publica rüber. Immer wieder bin ich im Netz über dieses Gespräch gestolpert, heute habe ich es mir angesehen. Und ja: Unabhängig von jeder parteipolitischen Prägung finde ich, dass es dem Regierungssprecher auf sachliche und überraschend persönliche Art gelingt, seine Einstellung gegenüber den neuen Kommunikationstechnologien zu vermitteln. Weiterlesen →

21. September 2012 von Daniel Grebe
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel